Wollkleid für die Telefonkabine

Wollkleid für die Telefonkabine

Gefäss: 

Eine Gruppe von Künstlern aus Houston, Texas, hat damit begonnen - mittlerweile ist es ein weltweiter Trend: Die Mitglieder der Bewegung «Knit the City» machen Kunst für den öffentlichen Raum. Nicht mit der Spraydose, sondern mit Wolle und Stricknadeln. Ihr Ziel: Die Welt «etwas wärmer und flauschiger» machen. «Yarnstorms» (Garnstürme) nennen die anonymen Strickwarenfans ihre Aktionen, bei denen sie Parkuhren, Strassenlampen oder Telefonhäuschen mit bunter Wolle einkleiden.

Zur Website der Guerilla-Lismer