Ein bäumiger Treffpunkt

Ein bäumiger Treffpunkt

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg

Der Wald hat viele Gesichter: Er dient als Erholungsort und Energiequelle, ist ein Hort der Artenvielfalt und erfüllt eine wichtige Aufgabe als Ökosystem. Ebenso vielfältig präsentiert sich die jährliche Forstmesse in Luzern. Sie bietet eine Marktübersicht aller ­Facetten der Waldpflege und Holzproduktion. 280 Aussteller aus sechs Ländern werden in der Zentralschweiz ihre Produkte und Methoden für die nachhaltige und multifunktionale Waldbewirtschaftung vorstellen.

Allerdings nützen die besten Maschinen nichts, wenn die Menschen für ihre Bedienung fehlen. Deshalb wird auch dieses Jahr grosses Gewicht auf die Berufsbilder in der Forstwirtschaft gelegt. An der Sonderschau «Treffpunkt Wald» zeigen die Bildungsinstitutionen des Wald-Ausbildungsnetzwerks Codoc unter anderem Porträts der Waldberufe. Wer mit einer Karriere als Forstwart-Vorarbeiter oder Seilkran-Einsatzleiter liebäugelt, kann sich hier aus ­erster Hand informieren. Daneben informiert die Sonderschau über aktuelle Waldthemen und die Fachverbände der Forstwirtschaft. Eine separate Ausstellung zeigt die besten Lerndokumentationen. Und die Suva informiert im Rahmen von «Treffpunkt Wald» umfassend über die Risiken und Schutzmassnahmen bei der Forstarbeit.

Mehr oder weniger Wald?

Wie viel Wald will, wie viel Wald braucht die Schweiz? In letzter Zeit haben vor allem Forderungen nach einer erhöhten Nutzung des Waldes zugenommen. Am öffentlichen Fachkongress des Waldwirtschaftsverbandes Schweiz diskutieren Fachleute die aktuelle Waldflächenpolitik der Schweiz.

Der Binding-Preis für innovative und nachhaltige Waldnutzung wird seit 25 Jahren vergeben. Das Jubiläum wird mit einer Sonderschau der Binding-
Stiftung gefeiert (siehe auch Artikel «Schritte aus dem Wald» auf Seite 45 dieser Ausgabe).

Dass der Wald als Sportarena nicht  nur für Walker, Jogger und Marathonläufer geeignet ist, zeigt die Schweizermeisterschaft im Berufswettkampf Holzerei. Auch der Holzhackerwettkampf am Samstag hat mit Teilnehmern aus 19 Kantonen das Potenzial zu einem nationalen Kräftemessen. (ms)

INFO

Datum: 18. bis 21. August
Ort: Allmend Luzern
Öffnungszeiten: 9 bis 17 Uhr
Eintrittspreis: 16 Franken
(mit Ermässigung: 10 Franken)
Weitere Infos: www.forstmesse.com