Berns Grünräume aus neuem Blickwinkel

Berns Grünräume aus neuem Blickwinkel

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Peter Studer

Die Ausstellung «_walk on the wild side» im Kornhausforum Bern zeigt die Erkenntnisse eines Spaziergangs durch die Aussenräume von 16 Berner Siedlungen. 60 Stadtwanderer versuchten herauszufinden, wo sich Bewohner gerne draussen aufhalten.

Kleefeld Bern mit Stadtwanderern
Quelle: 
Peter Studer

Stadtwanderer unterwegs beim Berner Kleefeld: Fühlen sich Menschen hier draussen wohl?

16 Wohnsiedlungen in der Stadt Bern, eine insgesamt 15 Kilometer lange Wanderung: das war der «_walk on the wilde side», den 60 Vertreterinnen und Vertreter von Verwaltung, Planungsbüros und Quartieren im Sommer 2017 unter ihre Füsse nahmen. Dokumentiert ist das Projekt in einer Ausstellung, die am 28. November im Berner Kornhausforum eröffnet wird. Auf der Stadtwanderung wurde untersucht, weshalb manche Aussenräume rege genutzt werden, andere dagegen auch bei schönstem Wetter menschenleer sind.

Wo wir uns wohlfühlen

Die Stadtwanderer machten sich im Sommer 2017 unter der Leitung von Stadtgrün Bern auf den Weg. Die Aufgabe: Orte in den einzelnen Siedlungen bestimmen, an denen die Beteiligten sich wohlfühlen, und die Gründe dafür benennen. Diese intensive Erkundungstour hat gezeigt: Obwohl die Beteiligten sehr unterschiedliche Sichtweisen und Fachkenntnisse mitbrachten, kristallisierten sich bestimmte Faktoren heraus, die massgeblich die Lebensqualität in städtischen Siedlungen beeinflussen. So spielt die Möglichkeit, Natur hautnah zu erleben, eine wichtige Rolle für das Wohlbefinden. Gleichermassen von Bedeutung ist aber auch, in welchem Umfang Anwohnende ihr Wohnumfeld mitgestalten können.

Inspiration für das eigene Umfeld

Die Ausstellung «_walk on the wild side» im Kornhausforum dokumentiert die dreitägige Stadtwanderung durch die Aussenräume der Siedlungen Kleefeld West, Fröschmatt, Brünnen, Tscharnergut, Meienegg, Burgunder, Stöckacker Süd, ARK 143, Steigerhubel, Von Roll, Bäckereiweg, Seidenweg, Diessbachgut, Volo, Baumgarten und Schönberg Ost. Sie lädt die Ausstellungsbesucher ein, sich selbst ein Bild von den unterschiedlichen Siedlungen zu machen, über die eigenen Bedürfnisse nachzudenken und sich in Bezug auf das eigene Wohnumfeld inspirieren zu lassen. Zu sehen ist die Ausstellung vom 29. November 2018 bis 20. Januar 2019 im Stadtsaal des Kornhausforums. Informationen zu ergänzenden Vorträgen und Führungen finden Sie unter www.kornhausforum.ch. (mgt/lfr)