St. Gallens Website wird zur Community

St. Gallens Website wird zur Community

Gefäss: 

Ziele der Integration sind ein einheitlicher Onlineauftritt der Stadt St. Gallen, eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit und eine effizientere Bewirtschaftung, teilt die Stadt mit. «Die Stadt St. Gallen bestätigt mit diesem Schritt, dass Dialog und Partizipation ein fester Bestandteil der städtischen Kommunikation sind. St. Galler Bürger sollen mitreden und mitbestimmen können», heisst es in der Meldung.

Konkret wird der Bereich «MySG» auf der städtischen Website die Rubriken «Stadtthema», «Forum» und «Partizipation ohne Stimmrecht» beinhalten. Unter der Rubrik «Stadtthema» werden in regelmässigen Abständen städtische Themen aufgegriffen und erläutert. Interessierte können im Forum das Stadtthema diskutieren oder an Umfragen teilnehmen. Zudem besteht weiterhin die Möglichkeit, selber Themen im Forum zu erfassen.

Künftig wird es ausserdem möglich sein, Mitteilungen der Stadt St. Gallen nach dem Vorbild von Newsportalen zu kommentieren. So können sich neu auch Personen zu Mitteilungen der Stadt äussern, die nicht auf Facebook, Twitter oder Google+ aktiv sind.

Um das neue «MySG» der Bevölkerung vorzustellen und Meinungen zum aktuellen Stadtthema abzuholen, sind Mitarbeitende der Stadt St. Gallen vom 19. bis 23. August 2013 an verschiedenen Orten präsent. (mgt/aes)

Link zum integrierten «MySG» auf der Website der Stadt St. Gallen