Neues Beratungsangebot der Regionalplanung Zürich und Umgebung

Neues Beratungsangebot der Regionalplanung Zürich und Umgebung

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Bild: Screenshot www.rzu.ch

Die Regionalplanung Zürich und Umgebung (RZU) hat an der Delegiertenversammlung ihr neues Beratungsangebot präsentiert. Es startet am 1. Juli 2015 für eine Pilotphase von drei Jahren.

RZU-Direktor Angelus Eisinger stellte die Inhalte und Abläufe des Beratungsangebots der RZU vor. Das Angebot wird sich auf Schnittstellenthemen im Bereich der Raumentwicklung sowie auf die Phasen des Einstiegs und der Vorbereitung eigentlicher Planungsprozesse konzentrieren. In diesen Phasen werden wichtige Weichen bezüglich Themenstellungen und Vorgehensweisen gestellt.

Von Seiten der Politik und der Behörden besteht hier häufig Diskussionsund Klärungsbedarf. Dieser wird in der Regel jedoch nicht durch Beratungsangebote von übergeordneten Verwaltungseinheiten oder von privaten Büros abgedeckt. Die RZU will mit ihrem Angebot eine Lücke oder «Nische» in der planerischen Betreuung der Gemeinden und Regionen besetzen. Den Mitgliedern und Mitgliedsgemeinden der RZU wird damit ein neues hochwertiges Dienstleistungsangebot zur Verfügung gestellt.

Der Baustein «Erstberatung» unterstützt einzelne Mitgliedsregionen und -gemeinden bei der Klärung und Schärfung von planerischen Problem- und Fragestellungen. Das «Coaching» bietet eine Plattform für die gemeinsame Behandlung von planerischen Problem- und Fragestellungen, die von mehreren RZU-Mitgliedern als relevant erachtet werden. Der Baustein «grenzüberschreitende Themenfindung» unterstützt mehrere RZU-Mitglieder bei der Entwicklung von gemeinsamen Themenstellungen und Schwerpunkten in grenzüberschreitenden Gebieten. (mgt/aes)

Broschüre «Das Beratungsangebot der RZU» (PDF)