Schwyz mit Unmut über Bahnsperre

Schwyz mit Unmut über Bahnsperre

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Bild: Pakeha/Wikicommons

Der Gemeinderat Schwyz wurde erst zeitgleich mit der Öffentlichkeit über die Gleiserneuerung auf der SBB-Linie Arth-Goldau bis Steinen informiert. Mit den Bauarbeiten verbunden, ist während rund drei Monaten eine vollständige Sperrung je eines der beiden Geleise und damit der vollständige Ausfall der S-Bahn-Verbindungen aus und in den Talkessel Schwyz während des Tages.

Sanierung ohne Einschränkungen möglich?

Die Einschränkung führt in Schwyz umso mehr zu Sorgen, da ab 2016 auch die Linie Zug – Walchwil – Goldau für rund eineinhalb Jahre geschlossen wird. Die Verdrängung des regionalen Angebotes auf die Strasse scheint für den Gemeinderat provoziert und dahinter wird eine Strategie vermutet. Dass jedoch eine gesamte Gleissanierung ohne Einschränkung des Angebotes auch möglich wäre, habe die SBB in der Vergangenheit in der Region bewiesen.

Der Gemeinderat Schwyz suche in nächster Zeit das Gespräch mit den für den öffentlichen Verkehr zuständigen kantonalen Instanzen. Damit soll künftig ein Mitwirken der Exekutiven betroffener Gemeinden frühzeitig gesichert werden. Gleichzeitig wird die SBB informiert, dass der Tages-Ausfall des S-Bahnangebotes während mehreren Wochen vom Gemeinderat Schwyz mit Missfallen und grosser Sorge beachtet wird. (mgt/aes)