Mit Herisauer Charme gegen Abfall

Mit Herisauer Charme gegen Abfall

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Bild: Zvg

Wer momentan durch Herisau schlendert, könnte ins Staunen kommen: Im Dorf sind seit ein paar Tagen mannshohe, auf Holz geklebte Werkhofmitarbeiter zu sehen. Es sind Abbilder von fünf echten Werkhofangestellten, die täglich für ein sauberes Herisau unterwegs sind. Mit Sprüchen machen sie auf das Abfallproblem aufmerksam. «Herisau liegt mir zu Füssen. Zumindest das, was du davon liegen lässt», heisst es da etwa, oder: «Mein Job fängt da an, wo es bei dir aufhört.»

Von Luzern abgekupfert
So soll die von der Stadt Luzern übernommene Kampagne Partygänger und Passanten auf originelle Art daran erinnern, dass Abfall nicht auf den Boden gehört. «Besonders überzeugt hat uns, dass dies nicht mit dem erhobenen Zeigefinger geschieht und dass hinter der Kampagne unsere richtigen Gemeindearbeiter stehen», sagt die zuständige Gemeinderätin Regula Ammann-Höhener. Um eine möglichst breite Wirkung zu erzielen, werden die fünf Figuren nach und nach an verschiedenen Orten aufgestellt. So bleibt auch der Überraschungseffekt erhalten. (mgt/aes)