Mehr offene Behördendaten

Mehr offene Behördendaten

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Bild: Screenshot opendata.admin.ch

Am Samstag, 22. Februar 2014, findet der Open Data Day statt, an dem sich interessierte Programmierer und Entwickler an verschiedenen Orten rund um den Globus treffen, um aus frei verfügbaren Daten Anwendungen zu kreieren. Aus diesem Anlass veröffentlichen mehrere Schweizer Behörden auf dem Opendata-Pilotportal, das vom Bundesarchiv betrieben wird, mehr als 100 zusätzliche Datensätze und Kartendienste.

Neue Daten auf opendata.admin.ch

Das Bundesamt für Gesundheit ist neu auf dem Pilotportal vertreten und veröffentlicht Krankenkassenprämien sowie Betriebskennzahlen und Qualitätsindikatoren der Schweizer Spitäler. Passend dazu liefert das Bundesamt für Statistik eigene Gesundheitsdaten. Das Bundesamt für Landestopografie swisstopo, der Kanton Zürich sowie neu das Bundesamt für Umwelt publizieren auf dem Pilotportal weitere Geodaten in Form von Web Map Services (WMS), über die sich Daten bereits als Karten dargestellt in Anwendungen einbinden lassen. Das Bundesarchiv macht seine Fotosammlung zum Aktivdienst während des Ersten Weltkriegs und deren Metadaten zugänglich. Zusätzlich nimmt die Nationalbibliothek diverse Verbesserungen an bereits verfügbaren Daten vor, die deren Benutzung vereinfachen werden. Alle Neuerungen sind ab Samstag, 22.02. auf opendata.admin.ch online.

Weiterbetrieb Pilotportal, Erarbeitung einer OGD-Strategie

Mit dem Ausbau des Angebots auf opendata.admin.ch bekräftigen die Projektpartner ihren Entschluss, das Pilotportal auch nach der ersten Testphase, die seit September 2013 läuft, weiter zu betreiben. Sie sammeln damit zusätzliche Erfahrungen mit der Bereitstellung von offenen Behördendaten. Diese sollen in das Projekt OGD Schweiz einfliessen, das unter der Federführung des Informatiksteuerungsorgans des Bundes, resp. der Geschäftsstelle E-Government Schweiz steht und in dem die Einführung von OGD in der Schweiz vorbereitet wird. Dafür wird in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern aller föderalen Ebenen eine OGD-Strategie Schweiz erarbeitet, welche im April 2014 dem Bundesrat zur Verabschiedung vorgelegt wird. Für die operative Umsetzung von OGD werden anschliessend offene Fragen, beispielsweise in den Bereichen Rechtsgrundlagen, Datenschutz oder Standardisierung, geklärt. (mgt/aes)

Das Opendata-Pilotportal «opendata.admin.ch»