Medienbruchfreie Gesamtlösung für HR-Prozesse

Medienbruchfreie Gesamtlösung für HR-Prozesse

Gefäss: 

Nach den Kantonen Graubünden, Schaffhausen, Thurgau und Zug setzt neu auch die VRSG im HR-Bereich auf die Software-Lösungen des Schwerzenbacher Software-Hauses Soreco: Die VRSG stellt ihren Kunden – Städten und Gemeinden in den Kantonen St. Gallen, Zürich und Thurgau – eine neue Gesamtlösung für ihre HR-Prozesse zur Verfügung, der Sorecos HR-Software «Xpert.HRM» zugrunde liegt. Mit dem neuen Release stellt die VRSG ihr Produkt «VRSG | PI Personal und Lohn» auf eine neue technologische Basis.

Während der nächsten drei Jahre erhalten über 150 Städte und Gemeinden eine modular aufbaubare Lösung, die eine medienbruchfreie Integration aller HR-Prozesse ermöglicht. Peter Baumberger, Vorsitzender der Geschäftsleitung der VRSG, ist von der Lösung überzeugt:«Dank des modularen Aufbaus der Lösung kann jede Gemeinde exakt die HR-Prozesse abbilden, die sie benötigt. Selbst für ganz kleine Gemeinden steht ein webbasiertes Lohnmodul zur Verfügung.»

HRM2-kompatibel

Zum Einsatz kommen Software-Werkzeuge für HR-Prozesse wie Personalgewinnung, -einführung, -betreuung, -entwicklung und -austritt, und den Gemeinden stehen Optionen wie E-Recruiting, Lohnrunde, Lohnbudget oder Absenzenmanagement zur Verfügung, die Personalprozesse gezielt unterstützen. Der neue Release bringt wichtige Neuerungen wie die Swissdec-Zertifizierung mit elektronischem Lohnmeldeverfahren, erhöhte Flexibilität beim Lohnlauf, eine elektronische Lohnabrechnung und HRM2-Kompatibilität. Ist die Abwicklung individueller HR-Prozesse gefordert, können diese über eine integrierte Workflow-Lösung umgesetzt werden. «Mit der neuen HR-Lösung lassen sich Synergien nutzen und die Abläufe in der Personaladministration sämtlicher Verwaltungsstellen und -dienste effizienter gestalten», sagt Baumberger. (mgt/aes)