Intransparente IT-Kosten: Aufsicht will schärfere Kontrollen

Intransparente IT-Kosten: Aufsicht will schärfere Kontrollen

Gefäss: 

Bei Gever beispielsweise stellte die «FinDel» fest, dass die Kosten für das Gesamtprojekt nicht beziffert werden können. An der Informatiklösung arbeitet die Bundesverwaltung seit 1999, nur um sie jetzt wegen auslaufender Verträge neu ausschreiben zu müssen.

Wie viele Milliarden wird die Militär-Software wirklich kosten?

Sicher ist aber, dass die Kosten für Gever deutlich tiefer ausfallen werden als jene für als Informatikvorhaben NEO des Verteidigungsdepartements VBS. Dank diesem soll die Armee in die Lage sein, flexibel und zielgerichtet auf veränderte Situationen und Aufgaben zu reagieren. Die Kosten belaufen sich laut VBS auf 2,5 Milliarden Franken bis 2021.

In einem Bericht war die Eidgenössische Finanzkontrolle letztes Jahr von 9 Milliarden ausgegangen. Die Finanzdelegation forderte deshalb vom VBS weitere Angaben zu den Finanzen. Sie bemängelte auch, dass die gegenseitige Abhängigkeit einzelner Systemteile sehr gross sei und der Verzicht auf ein Element andere Systeme massiv beeinträchtigen und zu hohen Mehrkosten führen könnte.

«FinDel» zieht Lehren aus dem Millionengrab Insieme

Die Steuerverwaltungs-Software Fiscal-IT ist das Nachfolgeprojekt für das Millionengrab Insieme. Entsprechend rigide war letztes Jahr die Kontrolle durch die «FinDel». Diese verlangte halbjährliche Berichte vom Bundesrat, die unter anderem den Projektstand und die Zielerreichung aufzeigen sollten. Eine erste vertiefte Prüfung des Projekts ist noch im Gang.

Ein Augenmerk hatte die «FinDel» auch auf das Beschaffungswesen. In diesem Bereich waren im Lauf des letzten Jahres Missstände und Missbrauch ans Licht gekommen. Die parlamentarische Aufsicht reagierte darauf unter anderem mit der Forderung nach einer raschen Einführung des neuen Vertragsmanagements.

Die «FinDel» gab darüber hinaus zahlreiche Empfehlungen an den Bundesrat ab, etwa betreffend Sanktionierung fehlbarer Anbieter oder der Veröffentlichung von Aufträgen. Die Finanzdelegation ist für die nähere Prüfung und Überwachung des gesamten Finanzhaushaltes des Bundes verantwortlich. Ihr gehören je drei Mitglieder der Finanzkommissionen beider Räte an. (sda/mrm)