Freiburg und Jura schaffen gemeinsame E-Government-Plattform

Freiburg und Jura schaffen gemeinsame E-Government-Plattform

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Pxhere

Die Kantone Freiburg und Jura haben beschlossen, eine gemeinsame E-Government-Plattform zu kreieren. Sie heisst «iGovPortal.ch» und soll auch anderen Kantonen offen stehen.

Hände mit Puzzle
Quelle: 
Pxhere

Gemeinsam das Puzzle lösen: Die Kantone Jura und Freiburg spannen beim E-Government zusammen.

Die Trägervereinigung der Plattform ist am Montag in Delsberg JU gegründet worden, wie die beiden Kantone mitteilen. Mit ihr wollen Freiburg und Jura Entwicklungskosten auf mehrere Schultern verteilen. Jeder Mitgliedkanton soll von den Investitionen und Erfahrungen der anderen profitieren.

Auch Gemeinden willkommen

Gemäss den Statuten sollen Gemeinden den Mitgliederkantonen beantragen können, die Technologieplattform ebenfalls zu benutzen. Damit könnten die Gemeinden «beträchtliche Skaleneffekte erzielen», glauben die beiden Kantone. Freiburg und Jura wollen zur Entwicklung der Plattform auf öffentlich-private Partnerschaften (PPP) setzen. (sda/aes)