Baugenehmigung für Sagrada Família nach 136 Jahren

Baugenehmigung für Sagrada Família nach 136 Jahren

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: D.Rovchak (CC BY-SA 4.0)

Jährlich pilgern mehrere Millionen Touristen zu Barcelonas Sagrada Família. Dennoch war die spektakuläre, über 130-jährige Baustelle bis vor Kurzem nicht ganz legal. Ihr fehlte die Baugenehmigung.

Sagrada Familia
Quelle: 
D.Rovchak (CC BY-SA 4.0)

Die Sagrada Família ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Barcelonas und seit 136 Jahren im Bau. Nun verfügt die Kirche endlich auch über eine Baubewilligung.

Obwohl die Arbeiten an Barcelonas Sagrada Família schon vor 136 Jahren starteten, ist die Touristenattraktion genau genommen illegal: Dem Mammutprojekt des 1926 verstorbenen katalonischen Architekten Antoni Gaudí fehlte die Baugenehmigung.

Vor wenigen Tagen ist dies nun nachgeholt worden, wie das Newsportal von BBC World berichtete. Die Kirche habe sich in diesem Zusammenhang bereit erklärt, ungerechnet rund 40 Millionen Franken an die Stadtbehörden zu zahlen.

Das Geld wird während der kommenden zehn Jahre überwiesen und soll helfen, den öffentlichen Verkehr und den Zugang zu dem Monument zu verbessern. Überdies soll laut BBC World auch die angrenzende Nachbarschaft davon profitieren.  (mai)