Berner Kantonsregierung gegen nächtliche Schaufensterbeleuchtung

Berner Kantonsregierung gegen nächtliche Schaufensterbeleuchtung

Gefäss: 

Wer Lichtsmog vermeide, könne auch massiv Energie sparen, machte Anita Luginbühl-Bachmann (BDP/Krattigen) geltend. Auch bei der Beleuchtung von Sehenswürdigkeiten rund um die Uhr gebe es ein grosses Sparpotenzial. Gegen den Vorstoss wandten sich Vertreter von SVP, EDU und FDP. Jeder Ladenbesitzer solle selber entscheiden dürfen, ob und wie lange er sein Schaufenster beleuchten wolle. Allenfalls sei die Frage auf Gemeindeebene anzupacken.

Energiedirektorin Barbara Egger hielt fest, zur Erfüllung dieser sinnvollen Motion brauche es kein neues Gesetz. Dieses «Puzzlestück» in der Energiepolitik lasse sich auf dem Verordnungsweg einsetzen. Ihre Worte blieben ohne Gehör: Der Grosse Rat überwies die Motion mit 72 zu 51 Stimmen. (sda/aes)