Sciences Switzerland: SWIFCOB 19 «Biodiversität erzählen»

SWIFCOB 19 «Biodiversität erzählen»

Freitag, 08. Februar 2019
Blumenbouquet in intensiven Herbstfarben
Quelle: 
Annie Spratt/unsplash

Biodiversität erzählen - aber wie?

Die Biodiversität schrumpft, weltweit und auch in der Schweiz – eine Entwicklung, die sich auf das Wohlergehen der Menschen und die Wirtschaft auswirkt. Diese Tatsachen werden regelmässig kommuniziert, inzwischen auch durch den Weltbiodiversitätsrat IPBES. Doch was die Fachwelt weiss, macht sonst kaum jemanden heiss. Ausserhalb der «Biodiversitäts-Community» dominiert die Ansicht, es stehe gut um die biologische Vielfalt, und zusätzliche Massnahmen zu deren Erhaltung würden nur die Wirtschaft bremsen.

Biodiversität muss darum in Zukunft vermehrt jene erreichen, die sich bisher kaum für die bedrohte Vielfalt der Organismen interessiert haben. Doch wie gelingt es, die Menschen zu berühren und für einen sorgfältigen Umgang mit der Natur zu gewinnen? Dieser Frage gehen wir an der SWIFCOB 19 «Biodiversität erzählen» nach. In einer breiten Auswahl von Workshops lernen die Teilnehmenden Wege und Werkzeuge kennen, wie sich Biodiversität so erzählen lässt, dass sie im Herzen der Menschen ankommt.

Die Tagung wird vom Forum Biodiversität Schweiz der Akademie der Naturwissenschaften organisiert und von den Bundesämtern BAFU und BLW mitfinanziert. Sie richtet sich an Wissenschaftler, Fachleute aus der Verwaltung und Praxis, an Personen aus dem Bildungsbereich, an Kommunikationsverantwortliche sowie Medienschaffende.

SWIFCOB 19 «Biodiversität erzählen»

08
Feb

Zeit: 8.30 Uhr

Kosten: 120 Franken (50 Franken für Studierende)

UniS
Schanzeneckstrasse 1
3012 Bern
Schweiz

+41 31 306 93 40