6. Nachhaltigkeitstagung Agroscope: «Landwirtschaft im Klimawandel - forschen, entscheiden, umsetzen»

6. Nachhaltigkeitstagung Agroscope

Donnerstag, 24. Januar 2019
Kornfeld und blauer Himmel mit Wölkchen
Quelle: 
Glenn Carstens-Peters/unsplash

«Landwirtschaft im Klimawandel - forschen, entscheiden, umsetzen»

Die Schweizer Landwirtschaft steht mit dem Klimawandel vor einer ihrer grössten ökologischen und ökonomischen Herausforderungen. Die Pflanzen- und Tierproduktion wandelt sich direkt durch sich ändernde Temperatur- und Niederschlagsmuster sowie indirekt durch das vermehrte Auftreten von neuen Schadorganismen. Dies erfordert Früherkennung und Anpassung. Gleichzeitig ist die Land- und Ernährungswirtschaft eine wesentliche Quelle von Treibhausgasen. Von ihr fordert die Gesellschaft einen deutlichen Beitrag zur Minderung dieser Emissionen. Dazu ist Handeln von allen Akteuren entlang der Wertschöpfungskette sowie von der Politik auf unterschiedlichen Ebenen notwendig. 

  • Welches sind die Auswirkungen des Klimawandels?
  • Welche Handlungsmöglichkeiten gibt es im Bereich der Minderung und Anpassung?
  • Mit welchen Instrumenten lassen sich Massnahmen durch Politik und Öffentlichkeit effektiv umsetzen? 

Diese Fragen werden an der sechsten Nachhaltigkeitstagung Agroscope von Expertinnen und Experten in Fachvorträgen und an einer Podiumsdiskussion erörtert. Der Fokus liegt auf neuen Aspekten, welche in der laufenden Diskussion noch wenig Beachtung gefunden haben. Die Tagung bietet Fachpersonen aus Forschung, Beratung, Lehre und Praxis, Verbänden und Verwaltungseinheiten sowie Medienschaffenden die Gelegenheit, einen Dialog über dieses wichtige Thema zu führen.

6. Nachhaltigkeitstagung Agroscope

24
Jan

Zeit: 8.45 Uhr

Kosten: 110 Franken

Anmeldung

Agroscope
Reckenholzstrasse 191
8046 Zürich
Schweiz

+41 (0)58 468 73 19