Die Beschaffung von Planer-, Werk- und Serviceleistungen mit Rahmenverträgen

Die Beschaffung von Planer-, Werk- und Serviceleistungen mit Rahmenverträgen

Donnerstag, 05. Juli 2018
Vertrag
Quelle: 
Pixabay

Fast jede Beschaffungsstelle beschafft Leistungen und Dienstleistungen von gleicher Art mehrfach über längere Zeiträume. Der administrative Aufwand für diese Einzelbeschaffungen, welche einzeln meistens ein kleines Beschaffungsvolumen haben, ist unverhältnismässig gross. Zudem sind die Beschaffungsstellen vielerorts angewiesen, selbst Beschaffungen unter dem Schwellenwert, welche an sich im freihändigen Verfahren durchgeführt werden könnten, mittels Einladungsverfahren durchzuführen.

Daraus entsteht bei den Beschaffungsstellen das Bedürfnis, solche wiederkehrenden Beschaffungen rationeller und trotzdem gesetzeskonform umzusetzen. Die KBOB hat Rahmenverträge und andere Hilfsmittel entwickelt, um die Beschaffungsstellen in diesem Thema zu unterstützen.

An der Tagung soll das Verständnis für Beschaffungen mit Rahmenverträgen geweckt werden. Die Teilnehmer lernen die gesetzlichen Rahmenbedingungen und die Möglichkeiten zur Beschaffung mit Rahmenverträgen kennen. Anhand von Beispielen und Diskussionen werden Stolpersteine und Chancen aufgezeigt.

Die Beschaffung von Planer-, Werk- und Serviceleistungen mit Rahmenverträgen

05
Jul

Kosten: 220 Franken für Mitglieder der Organisation Kommunale Infrastruktur, 290 Franken für alle anderen Teilnehmenden

Anmeldeschluss: 21. Juni 2018

Hotel Arte
Riggenbachstrasse 10
4600 Olten
Schweiz