Eigenverbrauchsgemeinschaften und Eigenstrom nutzen / Versorgungssicherheit und Arealnetze

Eigenverbrauchsgemeinschaften und Eigenstrom nutzen / Versorgungssicherheit und Arealnetze

Donnerstag, 01. November 2018
Photovoltaik
Quelle: 
Archiv

Mit der Annahme des Energiegesetzes sind die Weichen in Richtung erneuerbare Energien und Energieeffizienz gestellt. Das Energiegesetz ermöglicht es gerade energieinteressierten Hausbesitzern, Investoren und Mietern aktiv teilzunehmen. Hierzu gibt es zwei konkrete Möglichkeiten:

Eigenverbrauchsgemeinschaften und Eigenstrom nutzen (Teil 1 am Vormittag)
Mit der Eigenverbrauchsgemeinschaft wird die Nachbarschaft, das Quartier oder das Mehrfamilienhaus zum eigenen Energieversorger. Für Investoren lohnt es sich, bei einem Mehrfamilienhaus eine Eigenstromgemeinschaft zugründen. Ab einer Produktion von 100 000 kWh hat man den freien Marktzugang und kann sich dann seinen Stromlieferanten aussuchen. Was sind die gesetzlichen Grundlagen? Was gilt es zu berücksichtigen? Wo liegen die Fallstricke und Potentiale? Was wird dafür benötigt und wer bietet dieses an?

Versorgungssicherheit und Arealnetze (Teil 2 am Nachmittag)
Versorgungssicherheit ist ein hohes Gut. Neues über Cyberattacken und volatile Energiequellen wie Photovoltaik und Wind verunsichern die Bevölkerung. Dieser Kurs bietet Lösungen und zeigt auf, wie Arealnetze wirtschaftlich betrieben werden. Zentrale und lokale Produktion, Speicherung, Einbindung der Elektromobilität und der Verbraucher zeigen die Herausforderungen, neue Möglichkeiten und Chancen auf.

Eigenverbrauchsgemeinschaften und Eigenstrom nutzen / Versorgungssicherheit und Arealnetze

01
Nov

Kosten: 250 Franken pro Halbtageskurs inkl. Lunch; die Kurse sind als Tageskurs buchbar; bei Buchung beider Halbtageskurse Kombirabatt von CHF 50.00; 20 Prozent Rabatt für Mitglieder von energie-cluster.ch

Anmeldeschluss: 25. 10. 2018

Die gleichen Kurse finden am 5. Dezember auch in Zürich statt. Mehr dazu hier.

Sorell Hotel Ador
Laupenstrasse 15
3001 Bern
Schweiz