Fachtagung: Arbeitszonen im ländlichen Raum

Fachtagung: Arbeitszonen im ländlichen Raum

Mittwoch, 08. November 2017
Agenda
Quelle: 
Monikapp/Pixabay

Arbeitszonen im ländlichen Raum – effizient nutzen, aber wie?

Alles spricht von Verdichtung und meint damit das Wohnen. Das revidierte Raumplanungsgesetz gilt aber auch für die Gewerbe- und Industrieflächen: Auch sie haben grosses Potential für eine haushälterische Nutzung des Bodens. Seit der Revision ist dies gar Voraussetzung, um neue Arbeitszonen ausscheiden zu können. Viele Dörfer und mittelgrosse Gemeinden in ländlichen Gebieten verfügen über schlecht oder gar ungenutzte Arbeitszonen. Der Umgang mit solchen Arealen ist eine der grössten raumplanerischen Herausforderungen.

Die Fachtagung fokussiert auf den ländlichen Raum: Was nützen den Gemeinden verdichtete Arbeitszonen? Welche Herausforderungen stellen sich der Raumplanung bei schlecht genutzten kommunalen Gewerbeflächen? Welche Bedürfnisse hat die Wirtschaft? Wie kann der Kanton seine Gemeinden bei einer effizienten Bodennutzung unterstützen? Diese und weitere Fragen sollen an der Tagung beantwortet sowie Lösungsansätze diskutiert werden.

Fachtagung: Arbeitszonen im ländlichen Raum

08
Nov

Kosten:
80 Franken

Anmeldeschluss:
20. Oktober 2017 (Platzzahl beschränkt)

Farelhaus Biel
Oberer Quai 12
2502 Biel
Schweiz

+41 61 317 92 41